Allgemein

Microneedeling

Needling- Verfahren zur Hautverjüngung

Microneedeling ist ein minimalinvasives Verfahren, das sanft die natürliche Kollagenproduktion der Haut, die körpereigenen Regenerationsmechanismen sowie die Durchblutung der Hautzellen anregt und das Bindegewebe strafft. Feine, sterile Nadeln fügen der Epidermis zielgerichtet Mikroverletzungen in Form von feinen Mikrokanälen zu. Die Haut regiert darauf mit einer verstärkten Synthese von Kollagen und Elastin, die die Faserproteine des Bindegewebes stärken und die Produktion neuer Hautzellen sanft befeuern, wodurch die Zellerneuerung in der behandelten Hautregion anschwillt. Die Zellreizung kurbelt die Konzentration von Elastin, Kollagen und Hyaluronsäure an, die die Haut straffen und optisch verjüngen. Die Mikroverletzungen der obstersten Hautschicht verschließen sich unmittelbar nach der Anwendung und beeinflussen daher nicht die natürliche Schutzfunktion der Haut.

Microneedeling; sanftes Verfahren, das an eine geringe Ausfallzeit gebunden ist

Demnach gehört die Behandlung mit Mikropen bzw. Mikroroller zu den aktuell natürlichsten und schonendsten Verfahren zur Hautverjüngung. Per Microneedling lässt sich sowohl die Intensität von Falten im Bereich von Gesicht und Dekolleté effektiv reduzieren als auch erschlaffte Haut am gesamten Körper straffen. Zusätzlich ist das Needling- Verfahren zur Behandlung von Akne- Verletzungs- und Operationsnarben sowie Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen geeignet. Großporige Haut erhält durch die minimalinvasive Anwendung ein anhaltend verfeinertes Hautbild. Schmerzarme Needling- Verfahren sind ideal, um verhältnismäßig flächige Körper- und Gesichtsregionen wie beispielsweise Wangen, Stirn, Nase, Mundregion, Dekolleté und die Kinnpartie mit dem innovativen Mikropen bzw. Mirkroroller zu behandeln.

Das Verfahren ist an eine objektiv geringe Ausfallzeit für den jeweiligen Patienten gekoppelt. In der Regel klingen die Rötungen und Schwellungen der behandelten Hautareale innerhalb weniger Stunden ab. Da Sauerstoff den natürlichen Regenerationsmechanismus der Hautzellen anheizt, sollte die Haut im Anschluss an den Eingriff im Idealfall frei atmen können. Auf Wunsch kann allerdings bereits wenige Stunden nach dem Eingriff ein leichtes Make Up zum Kaschieren der geröteten Haut aufgebracht werden.

Kontraindikationen für ein Microneedeling

Hautkrebs, Akne, akute Herpes- Erkrankungen, eine Strahlen- oder Chemotherapie sowie die Einnahme kortisonhaltiger oder blutverdünnender Medikamente sind als Kontraindikationen für ein Microneedeling zu klassifizieren. Diabetiker, die unter einem unkontrolliertem Blutdruck leiden, sollten ebenso zwingend auf das Needling- Verfahren zur Faltenreduzierung und Hautverjüngung verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.